Erstes Training Lake Louise

 |  Mittwoch, 27 November 2013 01:00

Gespannt ging ich auf die Besichtigung heute. Es herrschte super Wetter und angenehme Temperaturen (-10 Grad). Nach der Besichtigung merkte ich schnell, dass im TV ein wenig anders aussieht. Es hat dieses Jahr auffällig viele Wellen im oberen Teil, was für den Anfang nicht sehr einfach ist. Ich startete mit Nummer 49, was zu meinem Erstaunen sehr weit hinten ist. Schon nach 10sek sah ich nicht mehr viel, da es durch die Besichtung Querschläge gab und es permanent geschlagen hatte. Auch die restliche Strecke war sehr markiert und ich machte Fehler um Fehler. Ich verlor schlussendlich sehr viel, bin froh gibt es nochmals zwei Trainings Beste Grüsse, Ralph

Gutes Training

 |  Sonntag, 24 November 2013 01:00

In Nakiska hatten wir einige sehr gute Trainingstage, ich konnte viel profitieren. Allerdings war dies erst ab der zweiten Hälfte der Fall, da es anfangs viel schneite und für mich sehr milde Temperaturen herrschten. Sehr mild heisst konkret -29 Grad, ich zog alles an, was ich finden konnte. Aber auch diese Tage gingen vorbei, es schneite nicht mehr und es wurde von Tag zu Tag besser. Wir fuhren viele Tage Abfahrt und Super-G, aber auch Riesenslalom und Slalom wurde trainiert. Ich denke, dass ich gut vorbereitet nach Lake Louise anreisen kann. Bis bald, Ralph

Training Nordamerika

 |  Freitag, 15 November 2013 01:00

Nach der Vorbereitung in Südamerika sowie in Europa, fliegen wir am 15. November nach Calgary, um uns 10 Tage auf die Rennen in Lake Louise vorzubereiten. Es ist der erste Ort, wo ich mit der Weltcup-Gruppe das zweite Mal dabei bin. Ich freue mich sehr auf diesen Trip, da neben dem super Training auch ein schönes Panorama herrscht. Nach ca. 12 Stunden Flugzeit werde ich an den ersten Tagen mit Jetlag und allem sicher früh schlafen gehen :-)  Bis bald, Ralph



Seite 15 von 15